Kuschelmonster-Blog

Hinter den Kulissen von RIESENmikroben & Co.

Oh, diese Augen!

| Keine Kommentare

Mit der RIESENmikrobe „Pfeiffersches Drüsenfieber“ verbindet uns eine Hassliebe. Die Mikrobe ist niedlich und unterscheidet sich durch ihre Wimpern auch deutlich von allen anderen Mikroben. Genau diese Wimpern haben in den letzten Jahren aber immer wieder für Ärger gesorgt, weil sie besonders empfindlich sind und sich leicht zerdrücken lassen.

Es stellte sich heraus, dass Wimpern für Spielzeugaugen gar nicht so leicht separat zu beschaffen sind, denn sie kommen sonst fast nur bei Puppenaugen zum Einsatz und werden dann zusammen mit dem Auge verkauft. Anderes Material konnte also nicht verwendet werden.

Nun ist die Lösung gefunden, die Wimpern werden anders befestigt. Ab sofort hat die Mikrobe ein leicht verändertes Aussehen, das jetzt aber auch mit der GIGANTISCHENmikrobe und der Mini-Mikrobe übereinstimmt:

Das neue Pfeiffersche Drüsenfieber

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Sicherheitsfrage *